KSC verliert 1:3 gegen Sportfreunde Lotte
KSC verliert 1:3 gegen Sportfreunde Lotte
Karlsruhe (red) - Der KSC hat sein Heimspiel am Samstagmittag gegen die Sportfreunde Lotte mit 1:3 verloren. Die Gäste waren zwar nicht wirklich überlegen, dennoch siegten sie nicht unverdient.

Schon der Start verlief für die Badener alles andere als gut - im Gegensatz zur engagierten Auftaktphase der Sportfreunde. David Pisot schoss bereits in der sechsten Minute das erste Tor - leider fand der Ball den Weg ins eigene Netz. So gingen die Gäste in Führung.

Bereits in der 13. Minute legte Maximilian Osterhelweg für die Sportfreunde nach. Nun lagen die Badener bereits 0:2 hinten. In der 29. Minute erhöhte dann Matthias Rahn zum 0:3. Vorausgegangen war ein Eckstoß.

Doch nur zehn Minuten später hatte die Gegenwehr des KSC Erfolg: Justin Möbius verkürzte den Rückstand auf 1:3.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Aufreger in der zweiten Halbzeit, in der der KSC deutlich stärker auftrat und die Partie dominierte, war dann ein Elfmeter für Karlsruhe. Doch Marvin Wanitzek vergab die Chance. Viel zu schwach schoss er in Richtung der linken Torecke, sodass Keeper Steve Kroll den Ball ohne Mühe abwehren konnte. Saliou Sané erwischte das Leder zwar noch und schoss nach, doch dieser zweite Versuch flog weit über das Tor hinweg.

Letztlich blieb es bei der 1:3-Niederlage vor heimischem Publikum für die Karlsruher. Für die Sportfreunde war es der erste Sieg in dieser Saison.

Foto: ges

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz