Bewaffnete Jugendliche gestellt
Bewaffnete Jugendliche gestellt
Rastatt (red) - Das entschlossene Einschreiten von vier Polizisten ist zwei Jugendlichen am Wochenende in Rastatt hoffentlich eine Lehre gewesen, wie die Polizei am Montag in einer Mitteilung schreibt.

Die beiden Teenager waren am Samstagnachmittag im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Ein besorgter Zeuge wandte sich gegen 15.25 Uhr an die Polizei, da er das Duo zuvor bereits in der Straße "Münchfeld" beobachtet hatte. Dem Mann war hier aufgefallen, dass einer der Jugendlichen eine schwarze Pistole dabeihatte. Die Polizei spürte die beiden auf und stellte sie zur Rede.

Wie sich dabei zeigte, trug tatsächlich einer der beiden in seiner Jackentasche eine täuschend echt aussehende Softairwaffe mit sich herum.

Die Polizisten sprachen mit dem 16- und 17-Jährigen über ihr Fehlverhalten und mögliche Konsequenzen, wie die Polizei mitteilte. Da neben der Waffe auch noch ein Messer gefunden wurde, erhalten die beiden nun eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.

Symbolfoto: dpa

(Das Bild zeigt eine Softairwaffe)

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz