Aus Hotelzimmer in Zelle
Aus Hotelzimmer in Zelle
Baden-Baden (red) - Weil er sich in seinem Hotel nicht angemessen verhalten hat, musste ein Mann in der Nacht zum Dienstag die Herberge wechseln. Er tauschte sein Zimmer gegen eine Zelle bei der Polizei.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann offenbar einen feuchtfröhlichen Abend in dem Hotel in Baden-Baden verbracht. Gegen 19.30 Uhr fiel der 46-Jährige zum ersten Mal in einem Restaurant am Augustaplatz auf. Dort brach er laut Polizei einen Streit mit einem Kellner vom Zaun. Auch seinem Begleiter gelang es demnach nicht, das Gemüt des Freundes zu beruhigen. Die Polizei wurde gerufen.

Die Ordnungshüter brachten den Mann dann dazu, seine hohe Rechnung zu bezahlen und das Restaurant zu verlassen.

Nur drei Stunden später stand der Mann dann nur noch in Unterhosen bekleidet schreiend in der Lobby seines Hotels und belästigte hier Mitarbeiter. Erneut rückte die Polizei an und setzte dem unangemessenen Verhalten des Gastes ein Ende: Er musste sein Hotelzimmer gegen eine spärliche Polizeizelle tauschen. Die Rechnung für diese Unterkunft wird ihm laut Polizei noch zugestellt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz