Caracalla-Therme: Rohre werden saniert
Caracalla-Therme: Rohre werden saniert
Baden-Baden (sre) - Ungewohnte Hinweisschilder haben in letzter Zeit wohl bei einigen Thermenbesuchern für Verunsicherung gesorgt. An den Wasserhähnen in der Caracalla-Therme und dem darüber befindlichen Fitnessstudio sind seit einigen Wochen Schilder "Kein Trinkwasser" angebracht.

Grund hierfür ist aber nicht etwa eine mögliche PFC-Verseuchung des Baden--Badener Trinkwassers, wie eine BT-Leserin befürchtet hatte.

Vielmehr laufen in der Therme derzeit technische Sanierungsmaßnahmen, erläuterte Thermen-Betriebsleiter Konrad Lansche auf BT-Nachfrage. Während die zahlreichen Rohre in dem großen Gebäude ausgetauscht würden, müsse man aus Sicherheitsgründen der Warnhinweis "Kein Trinkwasser" an allen Wasserhähnen anbringen. Denn durch das Abklemmen einzelner Rohre könnten Sedimente, kleine Steinchen oder Ähnliches ins Wasser gelangen, auch Rostverfärbungen seien in dieser Sanierungszeit möglich.

Nach Abschluss der Arbeiten, die sich bereits einige Wochen hinziehen und laut Lansche noch eine Weile dauern werden, sollen die Hinweisschilder an den Wasserhähnen wieder entfernt werden.

Archivfoto: vgk

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz