Rastatt: Duo baut unter Alkohol- und Drogeneinfluss einen Unfall
Rastatt: Duo baut unter Alkohol- und Drogeneinfluss einen Unfall
Rastatt (red) - Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Zwei Männer sind am Donnerstagabend von der Polizei angehalten und kontrolliert worden.

Durch einen Zeugenhinweis wurde die Rastatter Polizei gegen 21 Uhr auf einen unfallbeschädigten Fiat Ducato mit zwei verdächtigen Insassen aufmerksam gemacht, teilten die Beamten am Freitag mit.

Das Fahrzeug befand sich demnach auf der Fahrt in Richtung Rastatt. In der Vogesenstraße kontrollierten Polizisten das Fahrzeug. Die Insassen, ein 41 und ein 53 Jahre alter Mann, standen augenscheinlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol und hatten offenbar einen Fahrerwechsel vollzogen. Da damit beide im Verdacht standen, den Kleinlaster gefahren zu haben, wurde beiden Blut abgenommen und ein Verfahren eingeleitet.

41-Jähriger hat einiges auf dem Kerbholz

Bei der Überprüfung des 41-Jährigen stellte sich laut Polizeiangaben zudem heraus, dass Justitia ein reges Interesse an ihm hatte: Zwei offene Haftbefehle wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Körperverletzung und Bedrohung brachten ihn im weiteren Verlauf des Abends auf das Polizeirevier. Laut einer Polizeimeldung wird der 41-Jährige am heutigen Freitag einem Richter vorgeführt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz