Schwarz vor Augen: Autofahrerin gerät in Gegenverkehr
Schwarz vor Augen: Autofahrerin gerät in Gegenverkehr
Ottersweier (red) - Vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls hat eine 40 Jahre alte Autofahrerin am Montag einen Unfall auf der B3 bei Ottersweier verursacht. Zwei Frauen wurden dabei verletzt.

Der Smart-Fahrerin wurde offenbar kurz nach 17 Uhr an der Abfahrt nach Ottersweier schwarz vor Augen. Infolgedessen krachte sie in das Heck eines an der Ampel stehenden VW Passat. Durch die Kollision und den Versuch auszuweichen, geriet die Smart-Fahrerin in den Gegenverkehr und prallte dort mit einem entgegenkommenden Mercedes einer 69-Jährigen zusammen.

Der Mercedes wurde durch den Zusammenstoß auf die angrenzende Grünfläche abgewiesen und kollidierte dort noch mit einem Verkehrsschild.

B3 für rund zwei Stunden gesperrt

Die mutmaßliche Unfallverursacherin sowie die 69-jährige Frau erlitten laut Polizei leichte Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die B 3 war aufgrund von Bergungs- und Aufräumarbeiten bis kurz vor 19 Uhr komplett gesperrt. Der Smart der mutmaßlichen Unfallverursacherin wurde für weitere Ermittlungen sichergestellt.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz