Toter aus Bad Herrenalb kommt aus Baden-Baden
Toter aus Bad Herrenalb kommt aus Baden-Baden
Calw/Baden-Baden (red) - Der Tote, der am Montag neben einer Landstraße bei Bad Herrenalb gefunden wurde, ist identifiziert. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, handelt es sich um einen 47 Jahre alten Iraker, der zuletzt im Stadtkreis Baden-Baden wohnhaft war.

Wie berichtet, wurde der Mann am Montag gegen 22 Uhr mit Schussverletzungen neben der Landesstraße 340 zwischen Bad Herrenalb und Dobel aufgefunden. Laut dem Ergebnis der Rechtsmedizin ist der Mann an seinen Schutzverletzungen gestorben.

Wer hat den Audi A6 zuletzt gesehen?

Der Wagen des Gewaltopfers, ein grauer Audi A6, wurde am Mittwochmittag in Maximiliansau/Rheinland-Pfalz sichergestellt. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, denen der auffällige Rechtslenker zur Tatzeit im Bereich Bad Herrenalb, Dobel oder auf der Strecke zum Auffindeort in Maximiliansau aufgefallen war.

Eine Zeugin hatte der Polizei mitgeteilt, zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr Schüsse in dem Waldgebiet zwischen Bad Herrenalb und Dobel gehört zu haben. Die Sonderkommission "Tanne" prüft derzeit, ob die Wahrnehmung der Zeugin mit dem Verbrechen in Einklang zu bringen ist. Weiterhin bittet die Polizei Personen, die in dieser Zeit ebenfalls Schüsse gehört oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe (07 21) 6 6655 55 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz