KVV erhöht die Fahrkartenpreise
KVV erhöht die Fahrkartenpreise
Karlsruhe (vn) - Steigende Personal- und Investitionskosten nennt der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) als Gründe für die kommenden Preissteigerungen.

Mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember soll es Erhöhungen von im Schnitt 2,7 Prozent geben. Dies geht aus einer Aufstellung hervor, die dem Badischen Tagblatt vorliegt.

Der KVV erwartet von der Preisanpassung verbundweit Mehreinnahmen von rund 4,03 Millionen Euro. Doch auch bei einer Stabilisierung der Fahrgastzahlen werde der Fehlbetrag zwischen stetig steigenden Kosten und realisierbaren Fahrgeldeinnahmen voraussichtlich weiter steigen.

Den ausführlichen Bericht mit einer Übersicht über die neuen Preise für die verschiedenen Fahrkarten lesen Sie in der Freitagsausgabe des Badischen Tagblatts oder im E-Paper (siehe unten stehende Rubrik "Heute im BT").

Symbolfoto: : red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz