Stadt will Brückenmühle kaufen
Stadt will Brückenmühle kaufen
Gernsbach (stj) - Gegen die Stimmen der CDU-Fraktion hat sich der Gernsbacher Gemeinderat dazu entschieden, das städtische Vorkaufsrecht für die Brückenmühle geltend zu machen.

Als gutachterlich ermittelter Verkehrswert liegen 870.000 Euro zugrunde. Wie berichtet, hatte das Gremium im März dieses Jahres einstimmig die sanierungsrechtliche Genehmigung zum Kaufvertrag der Brückenmühle verweigert.

Der Eigentümer des denkmalgeschützten Gebäudes, die KSB GmbH (Baden-Baden), und die Deutsche Baukultur Projektholding GmbH (Heusenstamm) hatten einen Kaufpreis von 1,6 Millionen Euro vereinbart. Weil die Brückenmühle im Geltungsbereich des Sanierungsgebiets Innenstadt Mitte II liegt und bei der Projektentwicklung entsprechende Zuschüsse fließen, müsse gewährleistet sein, dass die Sanierungsziele auch umgesetzt werden. Dies sei immer dann infrage zu stellen, wenn der Kaufpreis deutlich höher liegt, hieß es damals zur Begründung. Beide, KSB und Deutsche Baukultur Projektholding, haben gegen diese Entscheidung Widerspruch eingelegt.

Ebenfalls mehrheitlich hat der Gemeinderat beschlossen, die Sanierungsziele für die Brückenmühle zu konkretisieren. Diese sahen Wohnen in den Obergeschossen sowie Gastronomie, Handel und Dienstleistungen im Erdgeschoss vor. Jetzt soll dort eine Nutzung als Hotel oder als öffentliche Einrichtung (beispielsweise Rathaus) angestrebt werden.

Archivfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz