Sechs Südwest-Unis im Rennen um Exzellenztitel
Sechs Südwest-Unis im Rennen um Exzellenztitel
Bonn/Karlsruhe (dpa/red) - In der Hochschulförderung erhalten 34 Universitäten hohe Summen von Bund und Ländern. Mit dabei ist auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Insgesamt werden sechs Südwest-Unis gefördert.

Die Kommission wählte am Donnerstag in Bonn aus 88 Förderanträgen insgesamt 57 Exzellenzcluster zur Förderung aus, wie Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Donnerstag mitteilte. Vom KIT waren zwei von vier Forschungsprojekten beim Exzellenz-Wettbewerb der deutschen Universitäten erfolgreich. Ein Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm, das andere mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Mindestens zwei erfolgreiche Cluster sind Voraussetzung für die Bewerbung als Exzellenz-Uni, über die aber erst im Sommer nächsten Jahres entschieden wird. Bis 10. Dezember muss das KIT nun sein Zukunftskonzept für dieses große Finale einreichen. Die Fördersumme pro Cluster bewegt sich zwischen drei und zehn Millionen Euro jährlich.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe des BT und ab 4 Uhr im E-Paper. Foto: Laila Tkotz, KIT

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz