Tag der offenen Moschee im Südwesten
Tag der offenen Moschee im Südwesten
Baden-Baden/Rastatt/Stuttgart (lsw/red) - Viele Moscheen im Südwesten öffnen am heutigen Mittwoch ihre Türen. Zum bundesweiten "Tag der offenen Moschee" laden die vier größten deutschen islamischen Verbände ein.

"Ziel ist es, den Interessierten einen Einblick in das Moscheeleben zu geben", sagte der Vorsitzende der Islamischen Glaubensgemeinschaft Baden-Württemberg, Muhittin Soylu.

Motto: "Religiosität - individuell, natürlich, normal"

Das Motto lautet dieses Jahr "Religiosität - individuell, natürlich, normal". Soylu rechnet mit etwa 200 geöffneten Häusern im Land, eine genau Zahl liege aber nicht vor. Im Rahmen der Interkulturellen Wochen öffnen am Tag der Deutschen Einheit auch in Mittelbaden zwei Moscheen ihre Pforten für Interessierte.

Informationen über den Islam bei Tee und Kaffee

Die türkisch-islamische Gemeinde in der Vimbucher Straße 19 im Steinbacher Industriegebiet lädt Gäste von 11 bis 13 Uhr dazu ein, sich umzuschauen. "Stellen Sie Fragen über Moschee, Religion, Gepflogenheiten, Alltag. Fragen Sie nach der Sicht der Dinge", heißt es in einer Ankündigung. Für Gäste gibt es demnach selbst gemachte türkische Spezialitäten (auch vegetarische), Tee und Mokka.

Moscheeführungen in Rastatt

Die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) lädt zum Tag der offenen Moschee in die Mevlana Moschee in die Rauentaler Straße 14 nach Rastatt ein. Um 14 Uhr und um 15.30 Uhr werden kostenlose Moscheeführungen angeboten. Laut der IGMG dauert eine Führung etwa 45 Minuten. Für das leibliche Wohl ist laut Mitteilung gesorgt.

Mindestens 900 Gebetshäuser laden deutschlandweit ein

Deutschlandweit laden fast 900 Gebetshäuser zu Führungen, Vorträgen und zum Essen ein. Da sich auch Moscheen anderer Verbände beteiligen, könnten die Zahlen aber höher liegen.

Tag der offenen Moschee seit 1997 am Tag der Einheit

Seit 1997 findet am Tag der Deutschen Einheit auch der "Tag der offenen Moschee" statt. Das Datum soll nach den Worten des Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, ein Zeichen der Solidarität und des Respekts gegenüber Deutschland sein.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz