Mann in Rastatt geschlagen und mit Messer verletzt
Mann in Rastatt geschlagen und mit Messer verletzt
Rastatt (red) - Ein 25-Jähriger ist in den frühen Morgenstunden des Sonntags nach eigenen Angaben Opfer eines Angriffs in der Bahnhofstraße in Rastatt geworden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Mann demnach gegen 3.20 Uhr von mehreren noch unbekannten Fußgängern attackiert. Er sei ohne Vorwarnung geschlagen und auch mit einem Messer verletzt worden.

Dem Opfer gelang es, sich zu wehren, indem es ein Werbeschild ergriff und damit auf die Angreifer einschlug. Diese suchten daraufhin das Weite.

Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz