Flugblatt ruft zu Tötung von Hund auf
Flugblatt ruft zu Tötung von Hund auf

Karlsbad (lsw/red) - Ein Unbekannter hat in Karlsbad Flugblätter verteilt, in denen zur Tötung eines bestimmten Hundes aufgefordert wird. Es werde wegen Aufforderung zu einer Straftat ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Karlsruhe.

Zudem werde wegen Verleumdung ermittelt, weil als Verantwortlicher für den Aufruf in dem Flugblatt ein unbeteiligter Mann genannt worden sei.

Der Polizei zufolge wurden die Flugblätter im Laufe des Wochenendes überwiegend in den Ortsteilen Langensteinbach und Ittersbach aufgefunden. Sie waren in Briefkästen verteilt, an Fahrzeugen angebracht oder lagen auf der Straße.

Zwischenzeitlich liegen der Polizei rund 50 dieser Ausfertigungen vor. Wie viele solcher kopierter Zettel in den Umlauf kamen, ist nicht bekannt.
Auf dem Blatt wird auch erklärt, wo der der Hund zu finden ist und wie er aussieht.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz