Heftiger Auffahrunfall
Heftiger Auffahrunfall
Mannheim (lsw) - Bei einem folgenschweren Auffahrunfall in der Mannheimer Innenstadt ist ein Sachschaden von rund 100.000 Euro entstanden. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Während der Unfallaufnahme mussten die Ordnungshüter bis zu 150 Schaulustige fernhalten.

Laut Polizei war in der Nacht zum Sonntag gegen 2.30 Uhr ein 22-Jähriger mit Wucht auf seinen Vordermann aufgefahren. Durch den Zusammenstoß schleuderte dieser gegen drei geparkte Autos. Die beiden Insassen in dem vorausfahrenden Wagen sowie der mutmaßliche Unfallverursacher verletzten sich.

Fahrer flüchtet zu Fuß

Der 22-Jährige flüchtet zunächst zu Fuß vom Unfallort, meldete sich aber dann bei der Polizei. Laut Polizei gab es Anzeichen, dass er zuvor Alkohol getrunken hatte. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Kein Hinweis auf Rennen

Die Beamten ermitteln nun, wie genau es zu dem Unfall kam. Hinweise auf ein mögliches vorausgegangenes Autorennen hat die Polizei bislang nicht.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz