Zwei schwer verletzte Motorradfahrer auf der L 84
Zwei schwer verletzte Motorradfahrer auf der L 84
Baden-Baden (red) - Zwei schwere Motorradunfälle haben sich am Sonntagmittag unabhängig voneinander auf der L84 bei Neuweier ereignet. Eine 46-Jährige und ein 35-Jähriger mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Fahrfehler führte nach Polizeiangaben zum Sturz der Motorradfahrerin. Die Mittvierzigerin hatte gegen 13 Uhr auf der L84 unweit des Schützenhauses von Neuweier die Kontrolle über ihre Suzuki verloren und stürzte.

Schwere Verletzungen und 3.000 Euro Sachschaden

Hierbei zog sie sich schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in die Balger Klinik gebracht werden. Zur Reparatur ihres Motorrads müssen etwa 3.000 Euro aufgebracht werden.

Biker zu schnell unterwegs

Etwa zweieinhalb Stunden später fuhr der 35-jährige Biker mit seiner Kawasaki die L84 von Bühlertal kommend in Richtung Neuweier. Nach Polizeiangaben hatte nicht angepasste Geschwindigkeit dazu geführt, dass der 35-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Gefährt verlor und in der Folge mit der Leitplanke kollidierte.

Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde nach einer notärztlichen Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 7.000 Euro.

Symbolbild: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz