18-Jähriger entwendet Linienbus und macht nächtliche Spritztour
18-Jähriger entwendet Linienbus und macht nächtliche Spritztour
Lahr (red/lsw) - Ein 18-Jähriger hat in der Nacht zum Dienstag in Seelbach bei Lahr einen Linienbus gestohlen. Bei seiner kilometerlangen Fahrt mit dem großen Gefährt beschädigte der junge Mann ohne gültige Fahrerlaubnis unter anderem eine Brücke.

Mit dem Linienbus ist der junge Mann, der laut Polizei alleine im Fahrzeug saß, auf Land- und Ortsstraßen sowie einer Bundesstraße unterwegs gewesen.

Dimensionen überschätzt, Brückengeländer beschädigt

Weil er die Dimensionen des Busses unterschätzte, krachte er mit dem Fahrzeug in Lahr gegen ein Brückengeländer, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Anwohner aus dem Ortsteil Reichenbach hatte der Polizei zuvor gemeldet, dass ein Linienbus gegen eine Brücke gestoßen und anschließend in Richtung Lahr weggefahren sei. Eine ausgerückte Polizeistreife entdeckte kurz vor Mitternacht den besagten Bus auf Höhe eines Möbelhauses.

Kurze Verfolgungsfahrt

Die Beamten wendeten, überholten den Linienbus und setzten sich vor das gesuchte Gefährt. Der junge Fahrer machte trotz Blaulicht und Haltezeichen zunächst keine Anstalten das Gefährt zu stoppen. Erst nach mehreren Aufforderungen kam der Bus hinter dem Polizeiauto zum Stehen. Ein Versuch des Busfahrers durch Einlegen des Rückwärtsgangs die Flucht nach hinten anzutreten missglückte, da es den Beamten gelang über den Nothebel die Türe von außen zu öffnen und das Fahrzeug anzuhalten.

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Der 18-Jährige hatte den Angaben zufolge nicht den passenden Führerschein zum Fahren eines Busses, zudem war er den Beamten wegen ähnlicher Straftaten bereits bekannt.

Mehr als 50.000 Euro Schaden allein am Bus

Am Bus entstand laut Polizei ein Schaden von mehr als 50. 000 Euro. Zudem seien die Sandsteinmauer und das Geländer der Brücke so stark beschädigt worden, dass nun Reparaturen für mehrere zehntausend Euro notwendig werden.

Vorläufige Festnahme und Nacht in Gewahrsamszelle

Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht in Gewahrsam. In der Folge wird er wegen des Diebstahls eines Linienbusses in einem besonders schweren Fall, Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Verantwortung gezogen.

Polizei bittet um sachdienliche Zeugenhinweise

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen oder möglichen Geschädigten, die den jungen Mann auf seiner Fahrt im gestohlenen weißen Linienbus gesehen haben (0 78 21) 27 70.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz