Ibis-Hotel: Kein Café, sondern Büros
Ibis-Hotel: Kein Café, sondern Büros
Rastatt (dm) - Endgültig zerschlagen haben sich die Pläne, im Erdgeschoss des Ibis-Hotel-Gebäudes am Rande des ehemaligen Canrobert-Geländes in Rastatt ein öffentliches Café einzurichten.

Wie berichtet, war geplant, im Erdgeschoss des Hauses, das neben dem im Herbst 2017 eröffneten Frühstückshotel auch 87 Mietwohnungen beherbergt, ein unabhängig vom Hotel betriebenes Café/Bistrolokal anzusiedeln.

Kurz vor Vollendung des Gebäudekomplexes hatte man noch eine Eröffnung im Sommer 2017 angestrebt. Letztlich habe man, wie Investor Klaus-Peter Wesel äußerte, jedoch keinen solventen Betreiber gefunden. Konsequenz: "Da kommen jetzt Büros rein." Derzeit laufe der Umbau, in rund vier Wochen wolle man damit fertig sein. Der Mieter steht fest: Ein Personalberatungsbüro bezieht die Räume.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz