Bald weniger ICE-Stopps in Baden-Baden?
Bald weniger ICE-Stopps in Baden-Baden?
Baden-Baden (sre) - Halten künftig deutlich weniger ICE in Baden-Baden? Diese Frage hat Stadtrat Werner Henn (SPD) an das Rathaus gerichtet.

Stadtrat Werner Henn (SPD) hat sich am späten Donnerstagnachmittag an Oberbürgermeisterin Margret Mergen sowie die hiesigen Bundes- und Landtagsabgeordneten gewandt. Er habe erfahren, dass die Deutsche Bahn ab Sommer 2019 plane, die Kurstadt von einigen ICEs abzukoppeln. Es gehe dabei "um die sehr gut frequentierten" Züge zwischen Hamburg und der Schweiz, "die tagtäglich von hunderten Pendlern aus der Region genutzt werden". Betroffen seien beispielsweise die Verbindungen ICE 78, ICE 202, ICE 74, ICE 76 sowie die Gegenfahrten.

Laut neuem Fahrplan werde in der Zeit vom 11. Juni bis 14. September 2019 und dann wieder ab dem 20. Oktober 2019 bis zum Ende der Fahrplanperiode keiner dieser ICEs mehr in Baden-Baden halten, schreibt Henn und bittet Mergen und die Abgeordneten darum, sich dafür einzusetzen, dies zu verhindern.

Die Bahn-Pressestelle sagte auf BT-Nachfrage eine Stellungnahme zu dem Thema für den heutigen Tag zu.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz