Gedenkstein: Bürger empört über neuen Platz
Mit dem Rücken zur Bushaltestelle an der Fremersberghalle und weiter von der Schule entfernt als früher steht der Gedenkstein. Foto: Huck
Sinzheim (cri) - Empört über die Versetzung des Gedenksteins an der Sinzheimer Lothar-von-Kübel-Realschule hat sich ein Bürger in der Fragestunde des Gemeinderats geäußert.

Der Stein stehe jetzt nahe der Bushaltestelle bei der Fremersberghalle mit der Schrift Richtung Schule an einem "Katzenplatz" und damit weiter weg von der Bildungseinrichtung als früher, sagte er.

Der Bürger wünschte einen besseren Standort und eine Ergänzung der vorhandenen Aufschrift: "Dem großen Sohne der Gemeinde - Lothar von Kübel 1823 bis 1881". Kaum jemand wisse, erklärte er, dass von Kübel Weihbischof und Erzbistumsverweser in Freiburg gewesen war.

Bauamtsleiter Richard Hörth erklärte, dass die Umsetzung so vorgesehen gewesen sei. Man habe an der neuen Stelle eigens noch eine Straßenlampe weggerückt. Viel mehr als 15 bis 20Grad drehen könne man den Stein an diesem Standort wegen des Beleuchtungskörpers davor aber nicht.

Bürgermeister Erik Ernst ergänzte, dass man noch einmal überlegen werde, ob man eine bessere Platzierung für den Gedenkstein finden könne.

Foto: Huck

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz