Winterdienste rüsten sich
Winterdienste rüsten sich
Stuttgart (lsw) - Die Winterdienste des Landes und der Kommunen rüsten sich für die kalte Jahreszeit. "Die Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg ist bestens auf den anstehenden Winter vorbereitet", heißt es dazu aus dem Landesverkehrsministerium.

Der Winterdienst auf Autobahnen wird von den Autobahnmeistereien durchgeführt. Gemeinsam mit den Straßenmeistereien seien insgesamt 470 Räum- und Streufahrzeugen im Dienst. Auch die Salzhallen mit einer Kapazität von rund 190.000 Tonnen seien bereits gefüllt.

Startklar zeigt sich auch Stuttgart - Streumaterial und Fahrzeuge stehen bereit. "Die Lager sind voll", teilte eine Sprecherin der Abfallwirtschaft in der Landeshauptstadt mit. Derzeit liege die Salzlagerkapazität bei rund 3700 Tonnen. Dazu kommen noch 315 000 Liter Salzsole - eine Salzlösung, die länger auf den Fahrbahnen verbleibt als Streusalz. Für ganz Stuttgart stehen 34 Räum- und Streufahrzeuge bereit.

Auch in Karlsruhe bereitet man sich vor. "Die ersten Fahrzeuge für den Winterdienst sind schon einsatzbereit", teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Weitere werden in den kommenden Wochen umgebaut, insgesamt sollen 36 Großstreufahrzeuge zur Verfügung stehen.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz