Erster Schnee in Baden-Württemberg gefallen
Erster Schnee in Baden-Württemberg gefallen
Stuttgart (lsw) - Der erste Schnee des Herbstes hat am Samstag die Höhen des Schwarzwaldes erreicht - wie etwa in St. Märgen, wo die Rinder bereits auf einer verschneiten Wiese stehen. Aber selbst am Feldberg reichte es zunächst kaum, um die von der Trockenheit des Sommers gezeichneten Wiesen weiß zu übertünchen.

In der Nacht zum Sonntag soll es nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Schwarzwald, auf der Alb und in Oberschwaben schneien. Dort sei dann mit einer Schneedecke von fünf bis zehn Zentimetern zu rechnen. Am Sonntagvormittag kann die Schneefallgrenze nach Angaben des DWD bis auf 400 Meter fallen. "Dann ist auch über 600 Meter eine Schneedecke denkbar", sagte ein Meteorologe. Das sorge auf den Straßen für Glätte.

Schnee geht wieder in Regen über

Ein Ende des Schneefalls sei jedoch bereits in Sicht. Am Sonntagabend soll der Schnee wieder in Regen übergehen. "Spätestens am Montag wird alles weggetaut sein", sagte der Meteorologe. Allerdings bleibe es mit maximal neun Grad kühl. In der Nacht gebe es noch Minusgrade. Überfrierende Nässe könne die Straßen dann erneut glatt machen.

Von Samstagabend an ist im Südwesten auch mit starkem Wind zu rechnen. Im Bergland kann es nach DWD-Angaben zu Sturmböen kommen.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz