Mit Pistole auf Kontrahenten geschossen?
Mit Pistole auf Kontrahenten geschossen?
Karlsruhe (red) - Bei einer Schlägerei vor einer Karlsruher Diskothek soll am frühen Sonntagmorgen einer der Beteiligten mit einer Waffe geschossen haben. Das zumindest behaupten Zeugen.

Die beiden Männergruppen gerieten am gegen 3.20 Uhr vor einer Diskothek in der Rüppurrer Straße aneinander. Der Streit eskalierte, wobei die Männer mit Fäusten und Tritten aufeinander losgingen. Ein 21-Jähriger, ein 22-Jähriger und ein 25 Jahre alter Mann wurden dabei leicht verletzt.

Einer der beiden Beschuldigten soll dann Zeugen zufolge eine Pistole gezogen und auf einen der Kontrahenten aus nächster Nähe einen Schuss abgegeben haben.

Offenbar keine scharfe Schusswaffe

Der Polizei gelang es, den 22-jährigen Schützen und auch einen zweiten Tatverdächtigen im Alter von 21 Jahren vorläufig festzunehmen. Eine Pistole konnte bei den Durchsuchungsmaßnahmen jedoch nicht aufgefunden werden. "Nach bisheriger Auswertung der Spurenlage ist eher davon auszugehen, dass es sich dabei nicht um eine scharfe Schusswaffe gehandelt hat. Die Ermittlungen hierzu dauern aber noch an", teilte die Polizei am Montag mit.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz