KSC siegt gegen Würzburg 2:1
KSC siegt gegen Würzburg 2:1
Karlsruhe (dpa/red) -Der Karlsruher SC hat am Samstag sein letztes Heimspiel im alten Wildparkstadion gegen die Würzburger Kickers mit 2:1 (1:0) gewonnen. Damit kletterten die Badener auf Rang drei der 3. Bundesliga.

Die beiden Treffer für die Badener erzielte Marvin Pourié in der 41. und 81. Minute. Den Anschlusstreffer der Gäste verwandelte Patrick Göbel in der 51. Minute. Stolze 24.317 Zuschauer verfolgten die Partie.

Vor und nach dem Spiel, das die KSC-Fußballer im blauen Retrokostüm bestritten, gab es zum Abschied vom Wildparkstadion einige Aktionen, so unter anderem eine Choreografie der Fans unter dem Motto "Mit einer Sportanlage fing alles an, so erlebten wir Momente, die man nie vergisst".

Während der KSC in der Tabelle aufrückte, verpasste Preußen Münster hat den Sprung an die Spitze. Münster musste sich am Samstag mit einem 0:0 gegen Aufsteiger TSV 1860 München begnügen. Damit kann Tabellenführer VfL Osnabrück mit einem Erfolg am Montag im Spitzenspiel gegen den KFC Uerdingen den Vorsprung auf den Verfolger auf drei Zähler ausbauen.

Foto: GES

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz