Auto reißt Geländer ab
Auto reißt Geländer ab
Esslingen (lsw) - Ein nach einem Unfall herabgefallenes Brückengeländer in Esslingen hat am Samstag vier Fahrzeuge beschädigt. Ein 19 Jahre alter Autofahrer wurde leicht, seine gleichaltrige Beifahrerin schwer verletzt. Zur Kettenreaktion kam es nach Auskunft der Polizei, als der 19-Jährige mit seinem Auto gegen das Brückengeländer prallte.

Das Fahrzeug blieb dort mit den Vorderrädern frei hängend Stehen. Ein Teil des Geländers fiel aber auf die B10 unterhalb der Brücke. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro.

Kettenreaktion auf der B10

Ein 18-Jähriger überfuhr mit seinem Wagen das Geländer. An seinem Fahrzeug wurde die Ölwanne aufgerissen und eine etwa 200 Meter lange Ölspur verteilte sich auf der B10. Ein 38 Jahre alter Autofahrer stieß ebenfalls gegen das Geländer, sein Auto wurde auch beschädigt.

Danach konnte ein 21-jähriger Fahrer zwar dem Geländer ausweichen, kam aber auf der Ölspur ins Schleudern und stieß gegen ein Gewächshaus. Das letzte in den Unfall involvierte Fahrzeug eines 21-jähriger Fahrers überfuhr einige auf der Fahrbahn liegende Trümmerteile.

Beifahrerin angefahren

Die 19-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers versuchte unterdessen, Trümmerteile und das Geländer wegzuräumen, um weitere Unfälle zu verhindern. Hierbei wurde sie von einem Auto angefahren oder durch von diesem aufgewirbelte Trümmerteile getroffen. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der Fahrer dieses Wagens fuhr einfach weiter. Die B10 wurde für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Plochingen voll gesperrt.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz