53-Jähriger von Tram überrollt
Unbekannter von Tram überrollt
Karlsruhe (red) - Ein zunächst Unbekannter ist am späten Samstagabend in der Karlsruher Oststadt von einer Straßenbahn erfasst und getötet worden. Der Vorfall ereignete sich an der Haltestelle Hirtenweg. Wie die Polizei später mitteilte, handelte sich um einen 53-jährigen Karlsruher.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei stürzte der Mann gegen 23.20 Uhr an der Haltestelle Hirtenweg auf die Gleise und wurde dort von einer anfahrenden Straßenbahn erfasst. Die aus Hagsfeld in Richtung Stadtmitte Karlsruhe fahrende Straßenbahn hatte an der Haltestelle Hirtenweg bereits angehalten, als der Mann die Haid-und-Neu-Straße am Fußgängerüberweg überquerte und in Richtung Bahnsteig ging. Aus bislang unbekannter Ursache kam er dann direkt vor dem Bahnsteig zu Fall und stürzte auf die Gleise.

Von Drehgestell erfasst

Das Opfer wurde von der Tram erfasst, einige Meter vor der Bahn hergeschoben und vom ersten Drehgestell überrollt. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Straßenbahn wurde dabei aus dem Gleis gehoben.

Identität geklärt

Der Verstorbene führte keinerlei Papiere mit sich. Seine Identität konnte deshalb erst später geklärt werden. Wie die Polizei am Sonntagnachmittag mitteilte, handelte es sich um einen 53-jährigen Mann aus Karlsruhe.
An der Straßenbahn entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro, teilte die Polizei weiter mit.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz