Eisarena wird aufgebaut
Eisarena geht
Baden-Baden (red) - Winterspaß bei spätsommerlichen Temperaturen in Baden-Baden: Die Eisarena auf dem Augustaplatz geht vom 17. November bis 6. Januar 2019 in die 13. Runde.

"Karlheinz Kögel hat es erneut geschafft, zusammen mit einigen Sponsoren dieses Wintervergnügen für die Kinder und Jugendlichen rund um Baden-Baden zu realisieren. Lokale soziale Einrichtungen dürfen die Schlittschuhbahn kostenlos nutzen", heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters.

Das bewährte Konzept bleibt bestehen, und es gibt wieder eine teilüberdachte Fläche, um den Kindern das Eislaufvergnügen im Trockenen zu ermöglichen. "Wir wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, unser Baden-Baden noch lebens- und liebenswerter zu machen", meint Kögel.

Alle, die sich nach dem Schlittschuhlaufen stärken oder einfach die schöne Winterwelt genießen möchten, haben die Wahl zwischen einer urigen Außenbewirtung oder der Kitzbüheler Hütte, die gemütliche Abende mit alpenländischen Spezialitäten und Après-Ski-Gaudi garantiert.

Eröffnet wird die Eisarena am kommenden Samstag, 17. November, um 17 Uhr von Oberbürgermeisterin Margret Mergen und dem Initiator Karlheinz Kögel. Am Eröffnungsabend dürfen sich die Gäste auf eine Eisrevue des Europa-Parks Rust freuen.

Weitere Informationen über Preise und Öffnungszeiten der Veranstaltung gibt es ab sofort online.

www.eisarena-badenbaden.de

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz