Brand am Karlsruher Rheinhafen
Brand am Karlsruher Rheinhafen
Karlsruhe (red) - Der Brand am Rheinhafen in Karlsruhe ist unter Kontrolle. Das Feuer war laut Polizei am Dienstagvormittag bei Abrissarbeiten von Heizkesseln im Heizkraftwerk West ausgebrochen.

Wie die Polizei auf BT-Anfrage mitteilte, stand das E-Werk Sonnenbad in Flammen. Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Durch den Brand, der gegen 10.20 Uhr gemeldet wurde, habe sich eine große Rauchwolke entwickelt, die kilometerweit sichtbar war.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wurden bei den Arbeiten Schneidbrenner eingesetzt. Durch die Hitze geriet in etwa 25 Meter Höhe Dämmmaterial in Brand. Die Feuerwehr, die mit zehn Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand rasch löschen.

Auch die Polizei war mit zahlreichen Streifen im Einsatz, unter anderem waren auch Kräfte der Wasserschutzpolizei zur Unterstützung angerückt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann laut Polizei derzeit noch nicht beziffert werden.


Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz