Kein Umstieg auf digitale Tafeln
Kein Umstieg auf digitale Tafeln
Rastatt (ema) - Die elektronische Anzeigetafel vor der Badner Halle wird ein Unikum in Rastatt bleiben.

CDU-Stadtrat Dieter Kersten hatte angeregt, an den Stadteingängen ebenfalls die digitalen Anlagen zu errichten. Doch dem leuchtenden Beispiel will die Stadtverwaltung nicht folgen, wie Wirtschaftsförderer Jonathan Berggötz im Verwaltungs- und Finanzausschuss mitteilte.

Man halte die bestehenden Info-Tafeln an den Ortseingängen für "sehr gut". Stiege man auf die elektronische Variante um, würden 60.000 Euro plus Installationskosten fällig. Dies könne man sich sparen.

Foto: Mauderer

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz