Fahrzeugtransporter brennt auf A5 aus
Fahrzeugtransporter brennt auf A5 aus
Bruchsal (red) - Wohl aufgrund eines geplatzten Fahrzeugreifens ist am Montagabend gegen 17.35 Uhr ein Fahrzeugtransporter auf der A5 in Fahrtrichtung Süden in Höhe Büchenau in Brand geraten.

Dem Fahrpersonal des Lkw gelang es noch, das Fahrzeug auf dem Standstreifen anzuhalten. Die Insassen versuchten auch noch, das Fahrzeug zu löschen, doch das gelang nicht.

Vielmehr breiteten sich die Flammen auf den gesamten Lkw und die sieben geladenen Gebrauchtfahrzeuge aus. Alle acht Fahrzeuge brannten schließlich aus. Grund für das Feuer war vermutlich ein geplatzter Reifen.

Die Bergung der Fahrzeuge zog sich aufgrund der befürchteten Instabilität des gesamten Sattelzugs bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags hin. Beim Bergungseinsatz mussten zwei der drei Richtungsfahrstreifen für den Verkehr gesperrt werden. Das verursachte laut der Polizei teilweise lange Staus von bis zu zehn Kilometern Länge.

Zum entstandenen Sachschaden konnte die Polizei zunächst noch keine Angaben machen, da die Fahrzeugdaten der geladenen Gebrauchtfahrzeuge zur Wertermittlung nicht greifbar waren. Die vollständige Streckenfreigabe erfolgte am Dienstagmorgen gegen 2.30 Uhr.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz