Mann wird auf A8 überfahren
Mann wird auf A8 überfahren
Pforzheim (red) - Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmittag um kurz nach 14 Uhr auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Pforzheim-Nord. Er forderte ein Todesopfer.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Pforzheimer Autobahnpolizei stieg zur Unfallzeit ein 48-Jähriger aus seinem Mietwagen aus, den er auf dem Standstreifen in Fahrtrichtung Stuttgart abgestellt hatte. Der Mann betrat dann den rechten Fahrstreifen und wurde von einem vorbeifahrenden 47-jährigen Lkw-Fahrer erfasst, der nach Zeugenangaben keine Möglichkeit hatte, dem Mann auszuweichen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation einer zufällig vorbeifahrenden Person des DRK verstarb der Mann noch an der Unfallstelle.

Ob der 48-Jährige gewollt auf die Fahrbahn trat oder ein Unglücksfall vorliegt, müssen die weiteren Ermittlungen klären, schreibt die Polizei.

Es bildete sich am Nachmittag ein Stau von knapp acht Kilometern Länge zwischen Karlsbad und Pforzheim-Nord in Fahrtrichtung Stuttgart, da der rechte und der mittlere Fahrstreifen zweitweise voll gesperrt waren.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz