20-Jähriger springt auf Motorhaube
20-Jähriger springt auf Motorhaube
Rastatt (red) - Lautstark hat ein 20-Jähriger am Dienstagabend in Rastatt auf sich aufmerksam gemacht und ist dann noch auf die Motorhaube eines Autos gesprungen. Laut Polizei befand er sich in einem psychischen Ausnahmezustand.

Mehrere Anwohner der Zaystraße hatten gegen 22 Uhr die Hilferufe des Mannes gehört und daraufhin die Polizei alarmiert. Der 20-Jährige schrie unter anderem im Bereich der Zaystraße und `An der Ludwigsfeste ' herum. Dann sprang er auf die Motorhaube eines Nissans und schlug auf das Blech ein.

Einer Frau, die versuchte ihn zu beruhigen, versetzte der junge Mann einen Fausthieb und verletzte sie leicht.

Die Polizei nahm ihn zunächst in Gewahrsam und brachte ihn später in eine Klinik. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz