B462: Auf Vollsperrung folgt vollständige Freigabe
B462: Auf Vollsperrung folgt vollständige Freigabe

Gernsbach (red) - Gute Nachrichten für die Pendler im Murgtal. Die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Gernsbach und Hilpertsau geht in die Endphase. Mit dem Einbau des Asphaltes direkt vor dem Tunnelportal kann der letzte Abschnitt abgeschlossen werden. Laut Regierungspräsidium Karlsruhe (RP)  wird die B 462 bei Gernsbach voraussichtlich ab Montag, 26. November wieder vollständig befahrbar sein.

Zuvor aber muss die B 462 für den Asphalteinbau auf voller Fahrbahnbreite ab heute Abend, 21 Uhr, bis Montag, 26. November, etwa 5 Uhr, zwischen dem Tunnel Gernsbach und der Kreuzung am Bahnübergang Talstraße nochmals für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungen sind großräumig ausgeschildert und verlaufen über die L 78 und die L 79 ab Gernsbach und Forbach.

Bauverzögerung wegen zusätzlicher Arbeiten bei Straßenentwässerung

Seit Juli 2017 laufen im Auftrag des RP die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke an der B 462 zwischen Gernsbach und Hilpertsau auf einer Länge von rund 2,9 Kilometern. Nach Abschluss der Arbeiten im letzten Bauabschnitt werden zwischen dem Knotenpunkt B 462/L 76b und dem südlichen Tunnelportal in Gernsbach die Fahrbahn und die Straßenentwässerung teilweise grundhaft erneuert sein.

Aufgrund der erheblichen Mehrarbeiten für die Erneuerung der Straßenentwässerung und der dadurch bedingten Umstellung des Bauablaufs zur Verringerung der Verkehrsbehinderungen, hat sich der Abschluss der Baumaßnahme verzögert.

Archivfoto: vgk

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz