Einbrecher muss sich vor Gericht verantworten
Einbrecher muss sich vor Gericht verantworten
Rastatt (red) - Ein 47 Jahre alter Mann muss sich am kommenden Montag (9 Uhr) vor dem Amtsgericht Rastatt wegen zwei Wohnungseinbrüchen verantworten. Der Mann konnte dank aufmerksamer Nachbarn festgenommen werden.

Wie die Staatsanwaltschaft Baden-Baden am Donnerstag mitteilte, soll der Pole am 31. Juni und am 6. August dieses Jahres in Wohnungen in Rastatt eingedrungen sein. Dem Angeklagten, der am Tag nach der letzten Tat verhaftet wurde und sich seitdem in Untersuchungshaft befindet, wird zur Last gelegt, Fenster aufgehebelt und ausgehängt zu haben und auf diesem Weg in die beiden Wohnungen eingedrungen zu sein.

Sein Diebesgut bestand laut Staatsanwaltschaft aus Bargeld und diversen Schmuckstücken im Gesamtwert von rund 3.800 Euro. Der Angeklagte konnte durch aufmerksame Nachbarn bei einer Tat beobachtet und der Polizei genau beschrieben werden, so dass seine Festnahme gelang.

Foto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz