Kabelschäden: Stadtbibliothek telefonisch nicht erreichbar
Kabelschäden: Stadtbibliothek telefonisch  nicht erreichbar

Rastatt (red) - Die Rastatter Stadtbibliothek, die Städtische Musikschule und der Jugendtreff sind voraussichtlich bis nächsten Mittwoch, 28. November, telefonisch und per E-Mail nicht erreichbar. Grund sind erhebliche Schäden an Glasfaser- und Telefonkabeln auf dem Gelände der Hansjakobschule, die am Mittwoch bei Bauarbeiten entstanden sind.

Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilt, bringt der abgeschnittene Zugang zum Netz für Kunden der Stadtbibliothek größere Einschränkungen mit. So können zwar Medien ausgeliehen werden, jedoch ohne Ausgabe des üblichen Bon-Ausdrucks. Die Medienrückgabe ist auch möglich, aber ohne Auskunft über das Kundenkonto. Nicht möglich sind zurzeit Neuanmeldungen, eine Verlängerung der Ausleihfristen oder Vorbestellungen. Das Bibliotheksteam ist weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar.

Stadtbibliothek verzichtet vorerst auf Mahnungen

Außerdem können weder die Internet-PCs noch die PCs zur Recherche im Bibliotheksbestand genutzt werden. Von zu Hause aus ist jedoch der Online-Katalog www.stadtbibliothek-rastatt.de für Vorbestellungen und Bestandsrecherchen erreichbar. Allerdings gibt das Ausleihkonto nicht den neuesten Stand wieder, da die letzte Buchung am Mittwochnachmittag verarbeitet wurde.

"Wer Sorge hat, die Ausleihfrist in diesen Tagen des digitalen Stillstands zu überziehen, sei beruhigt: Mahnungen werden bis einige Tage nach der erfolgten Reparatur des Kabelschadens nicht verschickt", betont die Stadtverwaltung.

Stadtbibliothek bleibt geöffnet

Genutzt werden kann zudem die E-Medien-Ausleihe über www.onleihe.de/more. Trotz der geschilderten Einschränkungen bleibt die Stadtbibliothek zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Vorübergehend sollten Telefonanrufe und E-Mails direkt an die städtische Telefonzentrale gerichtet werden unter (0 72 22) 97 20 beziehungsweise stadt@rastatt.de.

Foto: sl

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz