Mädchen im Zug sexuell missbraucht
Mädchen im Zug sexuell missbraucht
Freiburg (lsw) - Nach dem sexuellen Missbrauch eines zwölf Jahre alten Mädchens in einem Regionalzug bei Freiburg hat die für den Bahnverkehr zuständige Bundespolizei einen 34-Jährigen festgenommen.

Gegen den Mann sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Er sitze in Untersuchungshaft. Der Gambier stehe in dringendem Verdacht, die Zwölfjährige am Sonntag in einem Regionalexpress zwischen Freiburg und Müllheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) sexuell missbraucht zu haben.

Die Bundespolizei hatte nach der Tat eine acht Beamte zählende Ermittlungsgruppe gebildet und war dem Verdächtigen auf die Spur gekommen. Er wurde am Donnerstag festgenommen.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz