Einbrecher überrascht
Einbrecher überrascht
Rastatt (red) - Die kurze Abwesenheit eines Wohnungsinhabers nutzte ein Einbrechertrio aus, und bereicherte sich am Schmuck des Mannes. Der überraschte das Trio zwar, wurde jedoch mit einer Ladung Pfefferspray außer Gefecht gesetzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben die drei noch unbekannte, männliche Täter zwischen 17.15 Uhr und 17.40 Uhr die kurze Abwesenheit des 21-jährigen Wohnungsinhabers ausgenutzt und sich über ein rückwärtig gelegenes Fenster gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude verschafft.

Nachdem die drei dunkel gekleideten Männer osteuropäischer Erscheinung in der Wohnung Schmuck aufgefunden haben, wurde sie dann von dem heimkehrenden Bewohner überrascht. Während es diesem kurzzeitig gelang, einen der Langfinger zu stellen, wurde der 2 1-Jährige von einem Komplizen mit Pfefferspray attackiert und hierdurch leicht verletzt. Dem Trio gelang so mit der Beute von noch unbekanntem Wert die Flucht.

Sie sollen in einer schwarzen Limousine ohne vorderes Kennzeichen in Richtung Friedrich-Ebert-Straße davongefahren sein.

Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden unter der Telefonnummer (0781) 21 28 20 um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz