Trainer Schwartz setzt auf Physis beim Karlsruher SC
Trainer Schwartz setzt auf Physis beim Karlsruher SC
Karlsruhe (lsw) - Der Karlsruher SC will sich in den letzten Wochen vor der Winterpause auf den Aufstiegsplätzen der 3. Fußball-Liga festsetzen.

"Ich hoffe, dass wir noch viele Körner drin haben. Wir haben sehr gut gearbeitet und die Länderspielpausen genutzt, um an der Physis zu arbeiten. Damit wir gerade jetzt, wenn der Boden tief wird, auch die entsprechende Kraft haben", erklärte Trainer Alois Schwartz vor dem Duell mit der zuhause bislang ungeschlagenen SG Sonnenhof Großaspach am Sonntag (13 Uhr). Seine Mannschaft habe immer wieder gezeigt, dass sie hintenraus noch zulegen könne und nicht abbaue.

Mannschaft muss an Leistungsgrenze gehen

Große Änderungen in der Aufstellung plant Karlsruhes Coach daher auch gar nicht, zu groß ist der Respekt vor dem Gegner. "Eine sehr kompakte Mannschaft, die auch einen schnellen Ball nach vorne spielen kann. Da müssen wir an unsere Leistungsgrenze gehen, um etwas mitzunehmen. Aber das ist auch unser Anspruch", betonte Schwartz am Freitag.

Foto: GES

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz