Geschichten vom Nikolausmarkt: SWR 4 kommt nach Staufenberg
Geschichten vom Nikolausmarkt: SWR 4 kommt nach Staufenberg
Gernsbach (red) - Radio zum Anfassen verspricht das SWR Studio Karlsruhe mit seinem "Hallo Glüh-Wagen". Damit ist in SWR4 Baden-Württemberg wieder auf den Weihnachtsmärkten in der Region unterwegs - und kommt als erstes heute nach Staufenberg.

"Wir erzählen Geschichten vom Weihnachtsmarkt und stellen Menschen vor, die mit ehrenamtlichem Engagement für andere Menschen da sind - und das meist nicht nur zur Weihnachtszeit", heißt es in der Ankündigung des Radiosenders: "Wir tauchen ein in das Treiben der vorweihnachtlichen Kulisse und der angebotenen Produkte - vom Kunsthandwerker bis zum Glühweinverkäufer." An den vier Adventswochenenden gibt es immer am Samstagabend zwischen 18 und 19 Uhr Radio live vor Ort. Dabei werde es Gelegenheit geben, Weihnachtsgrüße übers Radio zu versenden. Der "Hallo Glüh-Wagen 2018" kommt heute auf den Parkplatz der Staufenberghalle. Die Moderation übernimmt Winnie Bartsch.

Nikolausmarkt wird um 16 Uhr eröffnet

Die Eröffnung des traditionellen Nikolausmarkts in Staufenberg mit einer Abordnung des Musikvereins Harmonie ist bereits um 16 Uhr. Um 16.30 Uhr und um 18 Uhr gibt es Weihnachtsgeschichten für Kinder im "Casa Mir", zudem können sich die kleinen Gäste auf Kinderreiten und ein Suchspiel des Kinderhauses Staufenberg freuen. Von 17 bis 18 Uhr sowie von 19 bis 20 Uhr spielt das Duo "Simple Sounds" (Anita Löwenthal und Simon Welsch) auf.

Kinderreiten für die kleinen Gäste

Am Sonntag beginnt der Nikolausmarkt um 11 Uhr. Neben dem Marktbetrieb locken Kinderreiten und ein Suchspiel des Kinderhauses Staufenberg die kleinen Gäste genauso an wie die Weihnachtsgeschichten im "Casa Mir" (14.30 und 16.30 Uhr) und der Nikolausbesuch (15.30 Uhr). Zudem erwartet die Gäste an beiden Tagen "das Eichbaumtrio in allen Ecken". Am Nikolausmarkt-Sonntag unterhalten zudem ab circa 17 Uhr Gudrun Selledo und Sophia Kugel mit weihnachtlichen Liedern.

Auch Bürgermeister Julian Christ hat sein Kommen zugesagt, kündigt der Veranstalter an.

Foto: SWR

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz