Algorithmen für mehr Sicherheit
Algorithmen für mehr Sicherheit
Von Stephen Wolf

Mannheim - Als europaweit erste Stadt testet Mannheim seit gestern eine "intelligente Videoüberwachung" zur besseren Bekämpfung der Straßenkriminalität. "Dabei geht es nicht um Gesichtserkennung, sondern um das Erkennen von Verhaltensmustern", sagte Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) in Mannheim.

Zunächst startete die Videoüberwachung am Hauptbahnhof. Weitere Kriminalitätsbrennpunkte sollen innerhalb der kommenden Monate und Jahre folgen. Mannheim investiert 900 000 Euro für das System. Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich mit weiteren 700 000 Euro.

Einen ausführlichen Bericht dazu lesen Sie am Dienstag im Badischen Tagblatt (Druckausgabe) sowie ab 4 Uhr im E-Paper. Beachten Sie zu diesem Thema auch die aktuelle BT-Onlineumfrage.

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz