Polizisten mit Holzscheit bedroht
Polizisten mit Holzscheit bedroht
Baden-Baden (red) - Erst zündet er eine Weihnachtskrippe in der Baden-Badener Trinkhalle an, dann attackiert er zwei Polizisten: Die Nacht auf Montag musste ein 59 Jahre alter Mann daraufhin in Polizeigewahrsam verbringen.

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte gegen 0.30 Uhr das gefährliche Treiben des 59-Jährigen an der Krippe beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Krippe trug dabei einen leichten Brandschaden davon. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung versuchte der Betrunkene zu flüchten, er konnte aber von den Beamten in der Kaiserallee gestellt werden. Als die Polizisten ihn ansprachen, bedrohte er sie mit einem Holzscheit sowie einem Weinglas. Den Polizisten ist es gelungen, ihr Gegenüber zu entwaffnen und ihm die Handschließen anzulegen. Hierbei zog sich der Angreifer eine leichte Verletzung an der Hand zu.

Mann deutlich alkoholisiert

Die weitere Nacht musste der Mann unter behördlicher Aufsicht verbringen. Was den 59-Jährigen zu seiner Tat und seinem aggressiven Verhalten bewogen hat, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. "Etwa 1,5 Promille könnten dabei möglicherweise eine gewisse Rolle gespielt haben", mutmaßt die Polizei. Nun stehen dem 59-Jährigen Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ins Haus.

Symbolfoto: red

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz