Rollerfahrer flüchtet vor Polizei: Unfall
Rollerfahrer flüchtet vor Polizei: Unfall
Gaggenau (red) - Die Polizei hat am Sonntag in Gaggenau einen Rollerfahrer gestoppt, der ohne Helm fuhr. Der Mann dreht dann aber plötzlich ab und flüchtete in die Fußgängerzone.

Der 29-jähriger Rollerfahrer befuhr am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, die Hauptstraße in Gaggenau in Fahrtrichtung Bad Rotenfels. Der Fahrer hatte zu diesem Zeitpunkt keinen Schutzhelm auf, weshalb er von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden sollte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Zunächst stoppte der Rollerfahrer, drehte dann aber ab und flüchtete in die andere Richtung - entgegen der eigentlichen Fahrtrichtung und in die Fußgängerzone.

Als er in den Fußgängerbereich einfahren wollte, stieß er mit einem Fußgänger zusammen, der dort sein Fahrrad entlangschob. Der Rollerfahrer flüchtete daraufhin zu Fuß weiter.

Durch den Zusammenstoß entstand sowohl am Kleinkraftrad als auch am Fahrrad Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 500 Euro - verletzt wurde niemand.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Gaggenau unter der Rufnummer (0 72 25) 9 88 71 12 zu melden.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz