Hochhaus: Mietvertrag gelöst
Hochhaus: Mietvertrag gelöst
Rastatt (ema) - Der Landkreis Rastatt und die Parkresidenz Rastatt-Projekt GmbH haben sich auf eine Auflösung des Mietvertrags für das Hochhaus in der Plittersdorfer Straße in Rastatt zum Ende dieses Jahres verständigt. Zu Einzelheiten wollen sich beide Seiten nicht äußern.

Der Landkreis hatte im Jahr 2015 mit dem Gebäudeeigentümer einen Zehn-Jahres-Vertrag abgeschlossen, um in rund 90 Prozent der 135 Wohnungen mehr als 400 Flüchtlinge unterzubringen. Ein Jahr später kam es zum Dissens zwischen Eigentümer und Mieter, weil der Landkreis fehlenden Brandschutz monierte und das Gebäude räumte.

Aufgrund der drastisch sinkenden Flüchtlingszahlen benötigt der Landkreis die Wohnungen nicht mehr. Das Hochhaus sei noch zum Teil belegt, sagte Parkresidenz-Geschäftsführer Thomas Gaiser dem BT: Für eine Sanierung und Folgenutzung gebe es verschiedene Ansätze. Derzeit saniert Gaiser drei denkmalgeschützte Gebäude auf dem Joffre-Areal in Rastatt. Dort entstehen 118 Wohnungen; alle seien verkauft, so der Investor.

Foto: av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz