Nahverkehr im Südwesten rollt
Nahverkehr im Südwesten rollt

Stuttgart/Karlsruhe (lsw/red) - Nach dem bundesweiten Warnstreik der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG rollen die Züge im Regional- und S-Bahnverkehr in Baden-Württemberg wieder planmäßig. Auch die Stadtbahnen der Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) fahren wieder ohne Einschränkungen.

Das gaben die Deutsche Bahn und die Albtal-Verkehrsgesellschaft am Dienstagmorgen bekannt. Im Fernverkehr könne es in Einzelfällen noch zu Ausfällen und Verzögerungen kommen, wie eine Sprecherin der Bahn sagte. "Die Züge sind noch nicht da, wo sie sein sollen, das Personal auch nicht." Im Laufe des Tages werde sich alles wieder einpendeln, hieß es weiter. Komme es heute noch zu Verzögerungen bei den Stadtbahnlinien der AVG so seien diese nicht auf den Streik am Montag zurückzuführen, sagte ein AVG-Sprecher.

Karlsruher Hauptbahnhof war am Montag besonders betroffen

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hatte zum mehrstündigen Warnstreik aufgerufen, nachdem die Tarifgespräche mit dem Bahn-Management am Wochenende abgebrochen worden waren. An vielen Bahnhöfen ging am Montagmorgen zeitweise gar nichts mehr, sowohl der Fern- als auch der Nahverkehr waren betroffen. Regionale Schwerpunkte in Baden-Württemberg waren nach Angaben der Bahn der Großraum Mannheim und Karlsruhe (wir berichteten).

Foto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz