Frontalzusammenstoß auf B3 in Rastatt
Frontalzusammenstoß auf B3 in Rastatt
Rastatt (red) - Auf der B3 in Rastatt kam es zwischen der Donaustraße und der Kehler Straße am Dienstag zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Gegen 17.05 Uhr befuhr ein VW die Badener Straße in Richtung Baden-Baden und kam nach Überqueren des Bahnübergangs aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er der Polizei zufolge frontal mit einer in Richtung Kehler Straße fahrenden Mercedes B-Klasse. Ein in gleicher Fahrtrichtung wie die Mercedes B-Klasse fahrender VW Passat konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf diese auf. Der 27-jährige VW-Fahrer und die 68-jährige Mercedes-Fahrerin erlitten schwere Verletzungen und mussten nach notärztlicher Erstversorgung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Fahrer des VW-Passat blieb unverletzt. Es entstand ein Unfallschaden in Höhe von ungefähr 30.000 Euro, schreibt die Polizei.

Die Badener Straße (Ortsdurchfahrt der B3) war bis in die Abendstunden zur Bergung und Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz