Brand im Rheinhafen
Brand im Rheinhafen
Karlsruhe (red) - Rund 50 Feuerwehrleute waren am späten Montagabend im Karlsruher Rheinhafen im Einsatz, um eine brennende Lagerhalle zu löschen. Der Sachschaden am Gebäude wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar.

Nach Angaben der Karlsruher Feuerwehr sowie der Polizei wurde bei dem Brand niemand verletzt.

Das Feuer war gegen 22.35 Uhr in der Wikingerstraße ausgebrochen. Ein Anwohner hatte die Lagerhalle brennen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Die Wehrkräfte löschte die in Vollbrand geratene Lagerhalle. Durch das Feuer selbst, aber auch durch die massive Rauchentwicklung entstand im Gebäudekomplex ein Schaden von rund einer Viertel Millionen Euro.

Noch nicht bekannt ist derzeit, was in dem Raum gelagert worden war. Die Beamten der Kriminalpolizei konnten aufgrund der Rauchentwicklung in der Nacht nicht in das Gebäude und werden am Dienstag ihre Ermittlungen aufnehmen.


Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz