Autofahrer fährt Hund an und flüchtet
Autofahrer fährt Hund an und flüchtet
Gaggenau (red) - Der Fahrer eines schwarzen Pickup hat am Dienstagabend einen Hund in Gaggenau angefahren und ist danach geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Der noch unbekannte Fahrer war auf dem Verbindungsweg von Michelbach kommend in Richtung Rotenfels unterwegs. Auf Höhe des Herbstendwegs streifte er kurz nach 18 Uhr beim Vorbeifahren einen angeleinten Yorkshire Terrier, obwohl dieser mit seinem 32-jährigen Hundehalter zur Seite getreten war.

Ohne sich um den leicht verletzten Vierbeiner zu kümmern, suchte der Fahrer des schwarzen Wagens das Weite. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben Ermittlungen wegen Unfallflucht eingeleitet und bitten Zeugen unter der Telefonnummer (0 72 25) 9 88 70 um Hinweise.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz