Mehrere Unfälle wegen Glätte
Mehrere Unfälle wegen Glätte
Rastatt/Gaggenau/Bühl (red) - Wegen Glatteis haben sich am Dienstagmorgen mehrere Unfälle ereignet. Eine Autofahrerin und eine Radfahrerin wurden dabei verletzt.

Eine Autofahrerin war am Dienstagmorgen auf der L78a unterwegs, als sie auf einer Brücke kurz vor der Ausfahrt Steinmauern die Kontrolle über ihren Wagen verlor und in eine Baustelle schlitterte. Hierbei riss die Opel-Fahrerin mehrere Absperrungen um. Die 29-Jährige wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Autofahrer gerät in Gegenverkehr

Ähnlich erging es einem 24-Jährigen in Gaggenau. Der Audi-Fahrer ist auf der Rotherma-Querspange ins Schleudern geraten und auf der Murgbrücke mit einem entgegenkommenden Fiat einer 25-Jährigen zusammengestoßen. Die Frau zog sich durch die Kollision leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher kam ohne Blessuren davon. Beide Autos wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte sich im Bereich von etwa 20.000 Euro bewegen, schätzt die Polizei.

In Bühl hat hingegen eine Radfahrerin unangenehme Bekanntschaft mit dem glatten Boden gemacht. Die 81-Jährige wollte von der Oberweierer Straße in die Tucherstraße abbiegen und verlor dabei den Halt. Die Seniorin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz