Rastatter Schloss erstrahlt in neuem Licht
Rastatter Schloss erstrahlt in neuem Licht
Rastatt (red) - Und es ward Licht: Nach dem Ende der Schlossweihnacht in Rastatt ist nun die neue Schlossbeleuchtung eingeschaltet.

Nachdem die Barockresidenz fast viereinhalb Jahre lang im Dunkeln lag, weil die maroden Beleuchtungsmasten abgebaut werden mussten, sollen nun verschiedene Leuchtelemente die Schönheit des Schlosses zur Geltung bringen: Mit Bodenleuchten am Aufgang, seitlich der Rampen sowie im Innenhof zur Beleuchtung aller Schlossfassaden, mit Aufbaustrahlern an den Balkonen zur Beleuchtung der Fassade von oben und mit spezieller Ausleuchtung des Goldenen Manns und der beiden Sterne auf den Nebentürmen des Schlossdachs, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Beleuchtung ist über eine Zeitschaltuhr zwischen 16.30 und 7.30 Uhr aktiviert. Im Januar folgen weitere Strahler. Rund 565.000 Euro betragen die Gesamtkosten für Lichtplanung, Elektroinstallation und Tiefbauarbeiten.

Foto: Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz