Volksbank: Edelmann geht in Ruhestand
Volksbank: Edelmann geht in Ruhestand
Baden-Baden (red) - Volksbank-Vorstandsmitglied Hubert Edelmann geht nach mehr als 45-jähriger Berufstätigkeit in der genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken/ Raiffeisenbanken in den Ruhestand: Er beendet nach mehr als 25 Jahren seine Tätigkeit bei der Volksbank Baden-Baden Rastatt zum Jahresende.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann arbeitete Edelmann beim damaligen Badischen Genossenschaftsverband als Verbandsprüfer, bis er am 1. Januar 1992 zur Volksbank Baden-Baden Rastatt wechselte. Zuerst war er Bereichsleiter für das Wertpapiergeschäft, und bald darauf war er auch für den Bereich Controlling und Unternehmenssteuerung verantwortlich.

Kurz darauf wurde er zum Generalbevollmächtigten ernannt und sein Verantwortungsbereich um allgemeine Betriebsorganisation, Rechnungs- und Bilanzwesen sowie Steuern erweitert. 1994 wurde er zuerst zum stellvertretenden Vorstand und ein Jahr später zum Vorstandsmitglied berufen. Dieses Amt hatte er bis 1998 und dann wieder ab Juli 2002 inne.

Edelmann war darüber hinaus viele Jahre als Geschäftsführer für die Volksbank-Tochter "actionade Reisen" verantwortlich und Vorstand der Volksbank-Stiftung für Kunst, Kultur, Sport, Umwelt und Soziales.

Foto: pr

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz