Gebäudebrand in Niederbühl
Gebäudebrand in Niederbühl
Rastatt (red) - Im Rastatter Stadtteil Niederbühl ist am Montagmittag ein Reihenhaus in Brand geraten. Das Feuer griff vom Dachstuhl auf weitere Gebäudeteile über. Wegen der Rauchentwicklung gab es auch eine Warnung für die angrenzende A5. Verletzt wurde laut Polizei niemand.

Die Polizei wurde um 13.11 Uhr alarmiert. Das Reihenhaus befindet sich in der Straße Am Krebsbach. Nachdem das Feuer zunächst den Dachstuhl betraf, griff es bis gegen 14 Uhr auch auf weitere Gebäudeteile über, teilte die Polizei mit. Die im Haus lebende, vierköpfige Familie konnte in Sicherheit gebracht werden. Das Haus ist erst einmal nicht bewohnbar. Die Familie wird zunächst bei Verwandtschaft unterkommen, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Die Feuerwehr war mit 49 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit zwei Besatzungen am Einsatzort. Die Straße Am Krebsbach wurde für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt, die bis in den Abend hinein andauerten.

Es entstand Sachschaden von über 200.000 Euro. Über die Brandursache kann laut Polizei derzeit keine Aussage getroffen werden. Die Spurensicherung kann frühestens am Dienstag das Gebäude begutachten.

Foto: Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz